KAYSERSTUHL - Deine kleine Waffenkammer
Klickt bitte hier, um zur Startseite dieses ehrwürdigen Pergamentes zu gelangen
Kayserstuhls Mittelalterliches Mobiliar findet Ihr hier
Klickt bitte hier, wenn es euch an Töpfen, Tellern, Besteck oder anderen dringend notwendigen Dingen mangelt
Klickt bitte hier, wenn Ihr nackig seyd oder es Euch frieret oder der Schuh drückt
Klickt bitte hier, wenn Euer Körper des Schutzes bedarf
Klickt bitte hier, wenn Ihr ein Raufbold seyd
Schmuck, Fibeln & Accessoires
Klickt bitte hier, wenn ihr gar nicht wisst, was Ihr eigentlich wollt
Altertum: Römer, Kelten & Hellenische Antike
Die Neue Welt: Renaissance & Barock
Kayserstuhl - Mittelalter & Mehr
Klickt bitte hier, um mehr über Stephan von Ibelin zu erfahren
Klickt bitte hier, um unsere Freunde im Internet zu besuchen
Klickt bitte hier, um zu unserem Kontaktformular zu gelangen
Klickt hier, um zu unserem Gästebuch zu gelangen
Hier gelangt Ihr zu unserem kleinen Fotoalbum mit Bildern von Freunden und Waffenbrüdern
Kayserstuhl - Informationen für Veranstalter
Neue Artikel bei Kayserstuhl Klickt bitte hier, wenn Ihr Antworten sucht Klickt bitte hier, um Impressum und Kontakt einzusehen Klickt bitte hier, um mehr über uns, unsere Möbel und das Mittelalter zu erfahren Hier gelangt Ihr zu unserem Marktkalendarium
Hiebwaffen & Stangenwaffen bei www.kayserstuhl.de
  Ihr befindet euch hier:
Kayserstuhl Waffen & Schilde Stangenwaffen, Hellebarden, Lanzen & Speere
 
         
 

Stangenwaffen
Stangenwaffen sind so alt wie die Menschheit; der Speer dürfte eine der ältesten Waffen überhaupt sein. Beim Jagen etwa ließen sich mit ihm wilde Tiere angreifen und gleichzeitig auf Abstand halten.

KAYSERSTUHL - Stangenwaffen

Mittelalter
Im Mittelalter lösten sich die großen Infanterie-Verbände auf, und im feudalen Abendland bildeten die gepanzerten Reiter, die Ritter, als relativ selbstständige adelige Kämpfer den Schwerpunkt der Heere. Diese führten zwar für den ersten Angriff in einer Schlacht die Lanze, die durchaus als Stangenwaffe gelten kann.

Stangenwaffen für die Infanterie jedoch wurden damals lediglich von den Trossbuben, dem gemeinen Fußvolk, sowie von Bauernheeren verwendet. Im 13. Jahrhundert waren es die flämischen Bürgerwehren, im 14. und 15. Jahrhundert die Schweizer, die sich erstmals wieder zu professionellen Infanteriever-bänden zusammenschlossen.
Schweizer Bürger und später Schweizer Söldner vervollkommneten dabei den technischen und taktischen Umgang mit Stangenwaffen, vornehmlich mit der Hellebarde und der Pike.
Die Reiterlanze wurde zur Hauptwaffe der schweren Kavallerie im aufgesessenen Kampf, nachdem die Europäer im frühen Mittelalter die Technik des Steigbügels von den Awaren übernommen hatten.
Als Flügellanze wird eine spezielle Form einer Lanze bezeichnet, die seit dem Frühmittelalter bis etwa 1200 vorrangig eine Kriegswaffe verwendet wurde.
Die Streitaxt gab es als Reiterwaffe oder Fußsoldatenwaffe. Im Hochmittelalter verwendeten manche Fußsoldaten übergroße, enorm effektive Streitäxte. Diese wurden im Laufe der Zeit noch monströser, erhielten eine Spitze und hatten sich im Spätmittelalter zur Hellebarde entwickelt.
Die Hellebarde oder auch Helmbarte ist eine Hieb- und Stichwaffe, die zu den Stangenwaffen des Fußvolks gezählt wird. Sie wurde vorwiegend im 14. bis 16. Jahrhundert verwendet.
Die Mordaxt ist eine Stangenwaffe des Spätmittelalters und der Renaissance. Sie ist die verbreitetste Stangenwaffe in den Fechtbüchern, wo sie häufig auch einfach als „Axt“ bezeichnet wird. Sie ähnelt der Hellebarde, ist im Mittel jedoch etwas kürzer. Wie eine Hellebarde verfügt sie über eine Stoßspitze, weist jedoch gegenüber dem Axtblatt einen Hammerkopf auf. Bei einigen, insbesondere späteren Ausführungen ist das Axtblatt durch einen Schlagdorn ersetzt.
Die Glefe (auch Gläfe oder Gleve), auch Fauchard (Fouchard und couteau de breche), ist eine Stangenwaffe mit einer Schlag- oder Hiebklinge in der Form eines Messers mit konvexer Schneide auf einer 2,40 bis 3 Meter langen Stange. An der Rückseite der Klinge, später auch beidseitig einer Stichklinge, ist häufig ein Sporn zum Brechen von Rüstungen.

 

Auf dieser Seite:
Per Mausklick könnt Ihr hier den gesuchten Artikel direkt anwählen:

SCHAUKAMPF-LANZENSPITZEN
Schaukampf-Lanzenspitze (kurz)
Schaukampf-Lanzenspitze (mittel)
Schaukampf-Lanzenspitze (lang)
Schaukampf-Flügellanzenspitze

LANZEN- & SPEERSPITZEN
Lanzenspitze
Flügellanzenspitze
Kettenbrecher
Frühmittelalter Speerspitze
Frühmittelalter Speerspitze (kurz)
Frühmittelalter Speerspitze (lang)
Germanische Frame (scharf)
Wikingerzeitliche Hieblanze
Speerspitze & Speerfuß "300"
Lanzenspitze & Lanzenfuß

GRAVIERTE SPEERSPITZEN
Gravierte Flügellanzenspitze
Gravierte Speerspitze (kurz)
Gravierte Speerspitze (lang)

SAMMLERSTÜCKE
Die Heilige Lanze

DEKORATIVE LANZEN & SPEERE
Flügellanze mit Schaft
Fränkischer Kriegsspeer mit Fuß
Kurzer Wurfspeer

DEKORATIVE HELLEBARDEN
Frühe Hellebarde (Helmbarte)
Deutsche Hellebarde

HELLEBARDEN & MORDÄXTE
Deutsche Hellebarde (15. Jhd.)
Mordaxt / Luzerner H. (15. Jhd.)
Schweizer Hellebarde (15. Jhd.)
Kriegssense um 1480
Streitham. "Bec de Corbin" NEU
Luzerner Hammer (15. Jhd.)
Deutsche Hellebarde um 1350
Sempacher Helmbarte um 1315

Schweizer Gleve um 1480
Mordaxt um 1475 mit Schaft
Streitaxt (Mordaxt) mit Stechdorn
Deutsche Hellebarde
Englische Hellebarde

HELLEBARDEN "MAN-AT-ARMS"
Sempacher Helmbarte
Helleb. Sergeant "Cold Steel"
Schweiz. Helleb. "Cold Steel"
Kriegshippe "Cold Steel" NEU

SCHARFE SPEERE & LANZEN
Europäischer Speer
Flügelspeer
Blattförmiger Speer
Lancepoint Speer

SAUFEDERN VON COLD STEEL
Saufeder mit Scheide
Europäische Saufeder

WEITERES ZUBEHÖR:
Schraubschaft (180 cm) aus Holz
Speerfuß / Lanzenfuß Typ 1
Speerfuß / Lanzenfuß Typ 2
Speerfuß / Lanzenfuß Typ 3
Speerfuß / Lanzenfuß Typ 4
Speerfuß / Lanzenfuß Typ 5

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  SCHAUKAMPF-LANZENSPITZEN & SPEERSPITZEN  
         
  Schaukampf-Lanzenspitzen:
Diese Art Lanzenspitzen sind von den meisten Reenactmentgruppen wegen ihrer stumpfen, verdickten und abgerundeten Spitze auf dem Schlachtfeld zugelassen.
 
       
 

Schaukampf Lanzenspitze, kurz
Handgeschmiedete, massive Lanzenspitze aus Kohlenstoffstahl. Die Spitze wurde für den Schaukampf verdickt.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

- schaukampftauglich -

Details:
Gesamtlänge: ca. 22,5 cm
Klingenlänge: ca. 12 cm
Klingenbreite: ca.3-5 mm
Länge der Schaftaufnahme (Tülle): ca. 10,5 cm
max. Durchmesser der Schaftaufnahme: ca. 3 cm
Gewicht: ca. 0,25 kg

  • Art.nr.: WS-ULFSH03
    Schaukampf Speerspitze, kurz

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schaukampf Lanzenspitze, kurz

ULFBERTH®

 
       
 

Schaukampf Lanzenspitze, mittel
Handgeschmiedete, massive Lanzenspitze aus Kohlenstoffstahl. Die Spitze wurde für den Schaukampf verdickt. Die Schaftaufnahme (Tülle) ist sauber geschmiedet und verschlossen und mit
einem Loch zur Fixierung des Schaftes versehen.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

- schaukampftauglich -

Details:
Gesamtlänge: ca. 34 cm
Klingenlänge: ca. 20,5 cm
Klingenbreite: ca.3-5 mm
Länge der Schaftaufnahme (Tülle): ca. 13,5 cm
max. Durchmesser der Schaftaufnahme: ca. 28mm
Gewicht: ca. 0,3 kg

  • Art.nr.: WS-ULFSH06
    Schaukampf Lanzenspitze, mittel

Preis: € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schaukampf Lanzenspitze, mittel

ULFBERTH®

 
       
 

Schaukampf Lanzenspitze, lang
Handgeschmiedete, massive Lanzenspitze aus Kohlenstoffstahl. Die Spitze wurde für den Schaukampf verdickt. Die Schaftaufnahme (Tülle) ist sauber geschmiedet und verschlossen und mit
einem Loch zur Fixierung des Schaftes versehen.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

- schaukampftauglich -

Details:
Gesamtlänge: ca. 42 cm
Klingenlänge: ca. 29 cm
Klingenbreite: ca.3-5 mm
Länge der Schaftaufnahme (Tülle): ca. 13 cm
Max. Durchmesser der Schaftaufnahme: ca. 3 cm
Gewicht: ca. 0,5 kg

  • Art.nr.: WS-ULFSH01
    Schaukampf Lanzenspitze, lang

Preis: € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schaukampf Lanzenspitze, lang

ULFBERTH®

 
       
 

Schaukampf Flügellanzenspitze
Handgeschmiedete, massive Lanze aus Stahl.
Die Schaftaufnahme (Tülle) ist sauber geschmiedet
und verschlossen und mit einem Loch zur Fixierung des Schaftes versehen.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

- schaukampftauglich -

Details:
Gesamtlänge: ca. 34,5 cm
Klingenlänge: ca. 21 cm
Klingenbreite: ca.3-5mm
Länge der Schaftaufnahme (Tülle): ca. 12 cm
Max. Schaftaufnahme: ca. 3,0 cm
Gewicht: ca. 0,5 kg

  • Art.nr.: WS-ULFHS02
    Schaukampf Flügellanzenspitze

Preis: € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schaukampf Flügellanzenspitze

ULFBERTH®

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  SCHARFE LANZENSPITZEN & SPEERSPITZEN  
       
 

Lanzenspitze, lang
Dekorative Lanzenspitze aus Kohlenstoffstahl.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Länge: ca. 49 cm
Schaftaufnahme: ca. 3,0 cm

  • Art.nr.: WS-1801009800
    Lanzenspitze, lang

Preis: je € 29,90*

*inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl.Versandkosten

  Lanzenspitze, lang  
       
 

Flügellanzenspitze
Dekorative Lanzenspitze aus Kohlenstoffstahl.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Länge: ca. 41,5 cm
Schaftaufnahme (Tülle): ca. 30 mm

  • Art.nr.: WS-1801009900
    Flügellanzenspitze

Preis: je € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Flügellanzenspitze  
       
 

Kettenbrecher
Handgeschmiedete Lanzenspitze aus Kohlenstoffstahl.
Diese Speere waren auf Grund ihrer spitzen konischen Form besonders geeigntet Kettenrüstungen des Feindes zu durchbohren.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Länge: ca. 36,5 cm
Schaftaufnahme (Tülle): ca. 30 mm

  • Art.nr.: WS-1801040200
    Kettenbrecher

Preis: je € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Kettenbrecher  
       
 

Speerspitze (Frühmittelalter)
Handgeschmiedete Rekonstruktion einer frühmittelalterlichen Speerspitze.
Die Schneiden sind nicht angeschärft.
Lieferung ohne Schaft

Details:
Länge: ca. 25,5 cm
Blattlänge: ca. 13cm
Breite: max. ca. 5 cm
Länge der Schaftaufnahme (Tülle): ca. 8 cm
max. Durchmesser der Schaftaufnahme: ca. 2,8 cm
Gewicht: ca. 0,4 kg

  • Art.nr.: WS-ULFSH05
    Speerspitze (Frühmittelalter)

Preis: je € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerspitze (Frühmittelalter)  
       
 

Speerspitze (Frühmittelalter), kurz
Handgeschmiedete Rekonstruktion einer frühmittelalterlichen Speerspitze.
Die Schneiden sind nicht angeschärft.
Lieferung ohne Schaft

Details:
Gesamtlänge: ca. 22,0 cm
Blattlänge: ca. 11 cm
Tüllenlänge: ca. 11 cm
Tüllendurchmesser: ca. 25 mm
Gewicht: ca. 150 g

  • Art.nr.: WS-1823092900
    Speerspitze (Frühmittelalter), kurz

Preis: je € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerspitze (Frühmittelalter), kurz  
       
 

Speerspitze (Frühmittelalter), lang
Handgeschmiedete Rekonstruktion einer frühmittelalterlichen Speerspitze.
Die Schneiden sind nicht angeschärft.
Lieferung ohne Schaft

Details:
Gesamtlänge: ca. 28,5 cm
Blattlänge: ca. 15 cm
Tüllenlänge: ca. 13,5 cm
Tüllendurchmesser: ca. 30 mm
Gewicht: ca. 250 g

  • Art.nr.: WS-1823092800
    Speerspitze (Frühmittelalter), lang

Preis: je € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerspitze (Frühmittelalter), lang  
       
 

Germanische Frame (Speerspitze)
Rekonstruktion einer germanischen Frame (Speerspitze), nach Funden aus dem
Zeitraum 1. bis ca. 5. Jahrhundert n.Chr.
Die Speerspitze ist aus einem Stück Kohlenstoffstahl handgeschmiedet und ist bewußt nicht auf
Hochglanz poliert. Die Schneide ist leicht angeschärft. Die sichtbaren Hammerspuren
verleihen dem Axtblatt ein sehr authentisches Aussehen.

Lieferung ohne Schaft!

Maße:
Gesamtlänge: ca. 24,5 cm
Blattlänge: ca. 12 cm
Tüllenlänge: ca. 12,5 cm
Tüllendurchmesser: ca. 22 mm
Gewicht: ca. 210 g

  • Art.nr.: WS-ULFSH07
    Germanische Frame (Speerspitze)

Preis: € 19,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Germanische Frame (Speerspitze)

ULFBERTH®

 
       
 

Wikingerzeitliche Hieblanzenspitze
Diese spezielle Lanzenform besitzt trotz historischer Quellen keine Belegbarkeit auf Grund von Funden. Nordische Sagen legen die Existenz zweischneidiger Lanzen nahe, die sowohl als Stich-, wie auch als Hiebwaffen eingesetzt wurden (Vergl.: „atgeir“). Derartige Stangenwaffen boten im Nahkampf gegenüber Schwertern und Äxten eine größere Reichweite. Diese handgeschmiedete Hieblanze besteht aus Karbonstahl und weist die Form eines spitz zulaufenden Blattes auf. Die Tülle ist konisch verjüngt und geht fließend in die Klinge über.

Lieferung ohne Schaft!

Maße:
Gesamtlänge: 62,5 cm
Breite: 6,0 cm
Stärke: 4,0 mm
Tüllendurchmesser: 24 mm
Gewicht: 0,66 kg

  • Art.nr.: SR-121304
    Wikingerzeitliche Hieblanze

Preis: € 49,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Hieblanze

 
       
 

Lanzenspitze und Lanzenfuß im Set
Diese von Paul Chen entworfene Lanzenspitze ist eine originalgetreue Replik des britischen Modells von 1868, das bis zum Ende des 19. Jahrhunderts von der Kavallerie wirkungsvoll eingesetzt wurde und bei offiziellen Anlässen noch heute von einigen Einheiten der British Army und von der kanadischen berittenen Polizei getragen wird. Sie unterscheidet sich in ihrer Funktion jedoch nicht von mittelalterlichen Waffen.

Lieferung ohne Schaft!

Details:
Material: Geschmiedeter Kohlenstoffstahl
Gesamtlänge: 31 cm
Klingenlänge: 14,6 cm
Klingenstärke ab Tülle: 16 mm
Gewicht: 227 gr

  • Art.nr.: CH-XH2037
    Lanzenspitze und Lanzenfuß im Set

Preis: € 59,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Lanzenspitze und Lanzenfuß im Set

 
       
 

Speerspitze und Speerfuß "Frank Miller's 300"
Auch wenn es sich hier um lizensierte Filmrepliken handelt sind diese aus Karbonstahl geschmiedeten und dann vermessingten (!!!) Prachtstücke durchaus ernstzunehmende Accessoires für Reenactors, die es etwas edler und ausgefallener mögen, oder näher an der im Altertum üblichen Verwendung von Bronze statt Stahl bleiben möchten. Die Form der Teile ist jedoch auch für spätere Darstellungen in Ordnung.
Ach und ein weiterer Vorteil: Es rostet nicht :-)

Lieferung ohne Schaft!

Details:
Material: Vermessingter Kohlenstoffstahl
Gesamtlänge: 26 cm
Durchmesser: 26 mm
Tüllenlänge (Speerspitze): 9,5 cm
Tüllenlänge (Speerfuß): 7,5 cm
Gewicht: 0,66 kg

  • Art.nr.: SR-121417
    "Frank Miller's 300" Speerspitze und Speerfuß

Preis: € 99,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

"Frank Miller's 300" Speerspitze und Speerfuß

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  GRAVIERTE LANZENSPITZEN & SPEERSPITZEN  
         
  Niello-Technik (Siehe gravierte Lanzen- und Speerspitzen):
Bei der Niello-Technik handelt es sich um eine Verzierung auf Silber, seltener auf Gold, in neuerer Zeit auch auf Kupfer und Bronze, welche in eingravierten oder durch Stahlplatten eingepressten, mit einer Art schwarzer Farbe ausgefüllten Zeichnungen besteht. Das hier angewendete Verfahren ist ähnlich.
 
       
 

Gravierte Speerspitze (kurz)
Das muß man sonst erst lang suchen !
Für die Wikinger spielte auch bei der Herstellung Ihrer Waffen das Kunsthandwerk eine wichtige Rolle. Die Waffen haben oft komplexe Muster die unter anderem mit Hilfe der Niello-Technik* entstanden.
Dieser Speer ist für typisch für die Speere mit keltischem Ursprung, die nach Skandinavien importiert wurden. Die kurze Klinge biegt oder bricht nur unter extremer Belastung und war so eine gefürchtete Waffe auch unter Rüstungsträgern.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Historisch korrekt
Klingenlänge: ca. 15 cm
Klingenstärke: ca. 1,3 cm
Gesamtlänge: ca. 24 cm
Gewicht: ca. 195 g

  • Art.nr.: SM-13366
    Gravierte Speerspitze, kurz

Preis: je € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Gravierte Speerspitze (kurz)

 
       
 

Gravierte Speerspitze (lang)
Das muß man sonst erst lang suchen !
Für die Wikinger spielte auch bei der Herstellung Ihrer Waffen das Kunsthandwerk eine wichtige Rolle. Die Waffen haben oft komplexe Muster die unter anderem mit Hilfe der Niello-Technik* entstanden.
Nordmänner brachten häufig mehrere leichte Wurfspeere in den Kampf. Dieser Speer verfügt über eine schmale und scharfe Spitze, die dafür gedacht war Kettenpanzer zu durchdringen. Es war möglich während eines Angriffs mehrere Speere in der Schildhand zu haben. Wenn der Gegner näher rückte wurden diese geworfen und der Krieger konnte nun sein Schwert oder seine Axt im Handgemenge benutzen.
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Klingenlänge: ca. 25 cm
Gesamtlänge: ca. 41 cm
Gewicht: ca. 240 g
Klingenstärke ab Tülle: ca. 14 mm
Schaftaufnahme (Tüllenstärke): 25 mm (d)

  • Art.nr.: SM-13365
    Gravierte Speerspitze, lang

Preis: je € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Gravierte Speerspitze (lang)

 
       
 

Gravierte Flügellanzenspitze
Das muß man sonst erst lang suchen !
Für die Wikinger spielte auch bei der Herstellung Ihrer Waffen das Kunsthandwerk eine wichtige Rolle. Die Waffen haben oft komplexe Muster die unter anderem mit Hilfe der Niello-Technik* entstanden.
Die Flügel der Lanzenspitze sind in diesem Fall übrigens fränkischen Ursprungs, verhinderten ein allzu tiefes Eindringen und boten eine effektive Möglichkeit des Parierens.
Lieferung ohne Schaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Historisch korrekt
Klingenlänge: ca. 25 cm
Klingenstärke: ca. 1,8 cm
Gesamtlänge: ca. 42 cm
Gewicht: ca. 430 g

  • Art.nr.: SM-13364
    Gravierte Flügellanzenspitze

Preis: je € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Gravierte Flügellanzenspitze

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  SAMMLERSTÜCKE  
         
  Die Heilige Lanze
Die Heilige Lanze (auch Longinuslanze, Mauritiuslanze oder Speer des Schicksals) ist das älteste Stück der Reichskleinodien der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Sie enthält angeblich ein Stück eines Nagels vom Kreuz Christi (Heiliger Nagel). Nach der Legende gehörte die Lanze Mauritius, dem Anführer der Thebaischen Legion, oder nach anderen Quellen dem römischen Hauptmann Longinus, der mit ihr den Tod Jesu überprüfte, so dass sie auch mit dessen Heiligem Blut getränkt sein soll.
Zeitweise war sie das bedeutendste Stück der Insignien, später trat an ihre Stelle die Reichskrone. Die Lanzenspitze wurde in einem Hohlraum im Inneren des Querbalkens des Reichskreuzes aufbewahrt. Ein Herrscher, der diese Lanze besaß, galt als unbesiegbar. Sie war das sichtbare Zeichen dafür, dass seine Macht von Gott ausging und er der Stellvertreter Christi war.
 
       
 

Heilige Lanze (Mauritiuslanze, Longinuslanze)
Sehr schöne museale Replik der "Heiligen Lanze", die sich heute - wie alle Reichskleinodien - in der Schatzkammer in Wien befindet. Dabei handelt es sich um eine aufwändig durchbrochene Flügellanzenspitze, die in Segmenten kunstvoll mit Silberdraht umwickelt ist. Das umgreifende gravierte Messingblech trägt die lateinische Inschrift "LANCEA ET CLAVUS DOMINI", was übersetzt soviel wie "Die Lanze und der Nagel des Herrn" bedeutet.
Ein "Must-Have" für ambitionierte Kreuzfahrer.

Die Heilige Lanze (Mauritiuslanze) Die Heilige Lanze (Mauritiuslanze) Die Heilige Lanze (Mauritiuslanze)

Details:
Gesamtlänge: ca. 47 cm
Gewicht: ca. 950 g
Lieferung in grünem Samt-Tuch

  • Art.nr.: WS-1816423000
    Die Heilige Lanze (Mauritiuslanze)

Preis: € 119,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Die Heilige Lanze (Mauritiuslanze)

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  DEKORATIVE LANZEN & SPEERE  
       
 

Flügellanze mit Schaft
Handgeschmiedete früh- bis hochmittelalterliche Flügellanze aus geschwärztem Kohlenstoffstahl mit aufwändigem Lanzenfuß bzw. Speerfuß. Der stabile Holzschaft ist teilbar, weil mittig geschraubt. Diese Lanze bzw dieser Speer ist wirklich schick, aber wegen der Spitze und der Verschraubung leider nicht schaukampftauglich. Ein Hinkucker allemal.

Details:
Länge: ca. 206 cm
Klingenhöhe: ca. 41 cm

  • Art.nr.: HS-85380
    Flügellanze mit Schaft

Preis: je € 99,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Flügellanze mit Schaft

 
       
 

Fränkischer Kriegsspeer mit Speerfuß
Handgeschmiedetee frühmittelalterliche Flügellanze aus handgeschmiedetem gehärteten Karbonstahl mit durchgehendem Hartholzschaft.

Details:
Länge: ca. 203,0 cm
Klingenlänge: ca. 53,0 cm
Schaftlänge: ca. 165,0 cm
Gewicht: ca. 3400 g

  • Art.nr.: CH-XH1078
    Fränkischer Kriegsspeer mit Speerfuß

Preis: je € 199,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Fränkischer Kriegsspeer mit Speerfuß

 
       
 

Kurzer Wurfspeer
Kurzer Wurfspeer inkl. Holzschaft.

Details:
Länge: 102 cm
Gewicht: 1,2 kg

  • Art.nr.: WS-1816352100
    Kurzer Wurfspeer

Preis: je € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Kurzer Wurfspeer  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  DEKORATIVE HELLEBARDEN MIT SCHAFT  
       
 

Frühe Hellebarde (Helmbarte) mit Schaft
Eher dekorative, aber durchaus tragbare handgeschmiedetee hoch- bis spätmittelalterliche Hellebarde aus Kohlenstoffstahl. Lieferung inklusive in der Mitte geschraubtem Holzschaft.

Details:
Länge: ca. 180 cm
Klingenhöhe: ca. 41 cm
Klingenbreite: ca. 13 cm

  • Art.nr.: WS-1801102100
    Hellebarde mit Schaft

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Hellebarde mit Schaft

 
       
 

Deutsche Hellebarde mit Schaft
Eher dekorative, aber durchaus tragbare spätmittelalterliche Hellebarde aus Kohlenstoffstahl.
Lieferung inklusive in der Mitte geschraubtem Holzschaft.

Details:
Länge: ca. 230 cm

  • Art.nr.: HS-85317
    Deutsche Hellebarde mit Schaft

Preis: € 89,90

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Deutsche Hellebarde mit Schaft

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  HELLEBARDEN & MORDÄXTE  
       
 

Deutsche Hellebarde (15. Jhd.)
Handgeschmiedete Replik einer Deutschen Hellebarde aus dem 15ten Jahrhundert. Das Original befindet sich im Tower Museum (London, England).
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Gesamtlänge: ca. 85 cm
Gesamtbreite: ca. 25 cm
Materialstärke: ca. 2-3 mm

  • Art.nr.: HR-AX001
    Deutsche Hellebarde (15. Jhd.)

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Deutsche Hellebarde um 1500

Get Dressed For Battle ®

 
       
  Mordaxt (Luzerner Hammer) 15. Jhd.
Aufwändig handgeschmiedete Replik einer Mordaxt aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Sie ähnelt einer Hellebarde, ist im Mittel jedoch etwas kürzer.
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Gesamtlänge ohne Schaft: ca. 67 cm
Gesamtbreite: ca. 17 cm

  • Art.nr.: HR-AX002
    Mordaxt (15. Jhd.)

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Mordaxt (Luzerner Hammer) 15. Jhd.

Get Dressed For Battle ®

 
       
 

Schweizer Hellebarde um 1500
Handgeschmiedete Replik einer Schweizer Hellebarde aus dem 15ten Jahrhundert. Das Original befindet sich im Cleveland Museum (Ohio, USA).
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Blattlänge: ca. 51 cm
Gesamtlänge: ca. 95 cm
Gesamtbreite: ca. 24 cm
Gewicht: ca. 1,8 kg

  • Art.nr.: HR-AX005
    Schweizer Hellebarde um 1500

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schweizer Hellebarde um 1500

Get Dressed For Battle ®

 
       
 

Kriegssense um 1480
Handgeschmiedete Replik einer Kriegssense aus dem fünfzehnten Jahrhundert.
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Blattlänge: ca. 50 cm
Gesamtlänge: ca. 98 cm
Gesamtbreite: ca. 11 cm
Gewicht ohne Schaft: ca. 1,6 kg

  • Art.nr.: HR-AX006
    Kriegssense um 1480

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Kriegssense um 1480

Get Dressed For Battle ®

 
       
  Luzerner Hammer (Mordaxt) 15.Jhd.
Sehr aufwändige handgeschmiedete Replik eines Luzerner Hammers (Mordaxt) aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Das Original befindet sich heute im Schweizerischen Landesmuseum in Zürich.
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Blattlänge: ca. 39 cm
Gesamtlänge ohne Schaft: ca. 89 cm
Gesamtbreite: ca. 25 cm
Gewicht: ca. 1,2 kg

  • Art.nr.: HR-AX007
    Luzerner Hammer (Mordaxt) 15.Jhd.

Preis: € 109,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Luzerner Hammer (Mordaxt) 15.Jhd.

Get Dressed For Battle ®

 
       
 

Deutsche Hellebarde um 1350
Handgeschmiedete Hellebarde aus Kohlenstoffstahl.
Frühe Form der Hellebarde. Stoßklinge und Schaft bilden bereits eine Linie und laufen nicht mehr parallel wie bei den frühen Typen. Das Original befindet sich heute im Bayerischen Nationalmuseum in München. Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Blattlänge: ca. 32 cm
Gesamtlänge: ca. 74 cm
Gesamtbreite: ca. 14 cm
Gewicht: ca. 1,4 Kg

  • Art.nr.: HR-AX008
    Deutsche Hellebarde um 1350

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Deutsche Hellebarde

Get Dressed For Battle ®

 
       
 

Sempacher Helmbarte um 1315
Handgeschmiedete Hellebarde aus Kohlenstoffstahl.
Replik einer der frühesten Formen der Hellebarde die noch gut die Herkunft aus einem Bauernwerkzeug erkennen läßt. Fund auf dem Schlachtfeld von Morgarten (1315). Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Blatt-/Gesamtlänge: ca. 45 cm
Gesamtbreite: ca. 15 cm
Gewicht: ca. 1,4 Kg

  • Art.nr.: HR-AX009
    Sempacher Helmbarte um 1350

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Sempacher Helmbarte um 1315

Get Dressed For Battle ®

 
       
 

Schweizer Gleve (Rossschinder) um 1480
Handgeschmiedete Hellebarde aus Kohlenstoffstahl. Der Ausdruck „Rossschinder“ bezieht sich auf den sichelförmigen Haken, der dazu benutzt werden konnte, die Sehnen der Pferdebeine anzugreifen. Das Original befindet sich heute im Zeughaus in Solothurn (Schweiz).
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter & Renaissance
Blattlänge: ca. 67 cm
Gesamtlänge: ca. 120 cm
Gesamtbreite: ca. 19 cm
Gewicht: ca. 2,0 Kg

  • Art.nr.: HR-AX011
    Schweizer Gleve um 1480

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schweizer Gleve (Rossschinder) um 1480

Get Dressed For Battle ®

 
       
 

Infanterie-Streithammer "Bec De Corbin"
Fußstreithämmer wie dieser, gemäß der Form auch Luzerner Hammer oder "Bec de Corbin", entwickelten sich ab dem frühen 14. Jahrhundert aus der Mordaxt und waren eine sowohl beim Fußvolk als auch der Ritterschaft beliebte, zweihändige Stangenwaffe.
In diesem Fall ist der Kopf über zwei sehr lange Spangen mit dem Schaft verbunden, was für eine solide Handhabung spricht.
"Bec de corbin" (engl. "Raven's beak") bedeutet eigentlich "Rabenschnabel", wobei wir bei einem kleinen Bezeichnungsdilemma angelangt sind. Die langen Streithämmer bzw. Luzerner Hämmer des späten Mittelalters befinden sich irgendwo auf der Kippe zwischen Stangenwaffe und Hiebwaffe.
Der Rabenschnabel besteht aus einem mindestens 50 cm langen Schaft mit einem Hammerkopf, der auf der einen Seite spitz und nach unten gebogen ist. Verbreitet fand diese Waffe um das Jahr 1500.
Der Streithammer war dem Schmiedehammer nachempfunden und musste wegen seiner Wuchtigkeit häufig beidhändig geführt werden. Die Waffe galt jedoch als unritterlich. Mithilfe der Spitze konnte man die Rüstung des Gegners aufbrechen, was zu schwersten Verletzungen führte.
Mit einer Gesamtänge von 135 cm haben wir diesen
Bec De Corbin den Stangenwaffen zugeordnet, was zusätzlich durch den Spieß am vorderen Ende begründbar ist. Kürzere Rabenschnäbel findet ihr bei uns unter den Hiebwaffen.

Details:
Material: Holz und Stahl
Länge gesamt ca. 135 cm
Länge Haken/Schnabel: ca. 9 cm
Länge Stoßspitze/Spießeisen: ca. 15 cm
Länge der seitlichen Dorne: ca. 4 cm
Gewicht: ca. 1,4 kg

  • Art.nr.: WS-1816413100
    Infanterie-Streithammer "Bec De Corbin"

Preis: € 99,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Infanterie-Streithammer "Bec De Corbin"

Weitere Bilder anzeigen

 
       
 

Mordaxt um 1475 mit Schaft
Handgeschmiedete spätmittelalterliche Stangenwaffe aus Kohlenstoffstahl mit d zwei seitlichen Verlängerungen zum Schutz des Schaftes und zur Verbesserung der Stabilität. Der Axtkopf ist in Handarbeit gefertigt. Der Holzschaft ist halblang. Die Mordaxt war die beliebteste Stangenwaffe des Spätmittelalters. Sie entwickelte sich aus der Hellebarde, war aber im Durchschnitt etwas kürzer und hatte auf der dem Axtblatt gegenüberliegenden Seite einen Hammerkopf.

Mordaxt um 1475 mit Schaft Mordaxt um 1475 mit Schaft Mordaxt um 1475 mit Schaft

Details:
Gesamtlänge mit Schaft: ca. 152 cm
Klingenlänge des Axtblattes: ca. 18,5 cm
Gewicht: ca. 2,2 kg

  • Art.nr.: WS-1816413200
    Mordaxt um 1475 mit Schaft

Preis: € 119,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Mordaxt um 1475 mit Schaft

Weitere Bilder anzeigen

 
       
 

Schlachtaxt mit Stechdorn
Schöne, sehr solide Rekonstruktion einer spätmittelalterlichen Streitaxt aus Venedig um 1530. Ähnliche Streitäxte erfreuten sich seit ca. 1450 n. Chr. in ganz Mittel- und Nordeuropa wachsender Beliebtheit bei Fußtruppen.
Die Lieferung erfolgt ohne Schaft.

Details:
Material: Stahl
Gesamtlänge: ca. 78 cm
Breite (Länge des Blattes plus Hammer): ca. 22 cm
Breite des Axtblattes: ca. 20,5 cm
Maße für Schaft: ca. 2,6 cm x 3,00 cm
Gewicht: 1,75 kg

  • Art.nr.: WS-ULFAX02
    Schlachtaxt mit Stechdorn

Preis: € 99,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schlachtaxt mit Stechdorn

ULFBERTH®

 
       
 

Deutsche Hellebarde (Helmbarte)
Handgeschmiedete Hellebarde aus Kohlenstoffstahl. Die Lieferung erfolgt ohne Holzschaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Länge: ca. 50 cm
Breite: ca. 30 cm
Schaftaufnahme (Tülle): ca. 30 mm

  • Art.nr.: WS-1801040300
    Deutsche Hellebarde

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Deutsche Hellebarde

 
       
 

Englische Hellebarde (Helmbarte)
Dekorative, aber sehr massive handgeschmiedete Hellebarde aus Kohlenstoffstahl. Die Seitenflüge bestehen aus ca. 3-4 mm, die typische, sehr lange Spitze aus 15 mm starkem Vierkantstahl. Die Lieferung erfolgt ohne Holzschaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Gesamtlänge: ca. 56.5 cm
Breite: ca. 23 cm
Schaftaufnahme (Tülle): ca. 30 mm

  • Art.nr.: WS-1816351601
    Englische Hellebarde

Preis: € 49,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Englische Hellebarde

 
       
 

Sempacher Helmbarte
Replik einer schweizer Hellebarde (Typ Sempach), wie sie im 14. und 15. Jahrhundert von Fußsoldaten eingesetzt wurden. Die Lieferung erfolgt ohne Holzschaft (Passender Schaft: WS-1801000100 oder Eigenbau).

Details:
Gesamtlänge: ca. 56.5 cm
Breite: ca. 23 cm
Schaftaufnahme (Tülle): ca. 30 mm

  • Art.nr.: WS-1816351300
    Sempacher Helmbarte

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Sempacher Helmbarte

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  HELLEBARDEN & HIPPEN (MAN-AT-ARMS) COLD STEEL  
         
  Cold Steels Man-At-Arms Kollektion
Die Man-at-Arms-Kollektion bietet eine Auswahl von hochwertigen Cold Steel Klingen zu einem deutlich geringeren Preis. Im Vergleich zu den Premium-Ausführungen von Cold Steel sind bei diesen kampftauglichen Waffen die Klingen und die anderen Stahlelemente nicht poliert, sondern gebläut.
Die voll geschärften, gebläuten Klingen zeichnen sich durch ihre unverkennbare Gun-Metal-Optik aus, die mit den schwarzen Griffen perfekt harmoniert. Das Bläuen ist keine mittelalterliche Bearbeitungsart. Bei diesen Waffen steht die Funktion im Vordergrund.
Das Bild zeigt zum Beispiel einen Man-at-Arms Dolch neben dem gleichen Dolch aus der Premium-Serie.
  Cold Steels Man-At-Arms Kollektion  
       
 

Hellebarde Sergeant (Man-at-Arms Serie)
Die Man-at-Arms-Kollektion bietet eine Auswahl von hochwertigen Cold Steel Klingen zu einem deutlich geringeren Preis. Im Vergleich zu den Premium-Ausführungen von Cold Steel sind bei diesen kampftauglichen Waffen die Klingen und die anderen Stahlelemente nicht poliert, sondern gebläut.
Im Gegensatz zu ihrer großen Schwester, der Schweizer Hellebarde, entstand diese Offiziers-Hellebarde eigentlich im Zeitalter der Feuerwaffen und war darauf zugeschnitten, Gegnern mit leichteren Rüstungen gegenüberzutreten.
Sie war leichter, schneller, wendiger und somit eine täuschend flinke und effektive Waffe.

Die Hellebarde Sergeant ist voll geschärft, sehr stabil und strapazierfähig, und kann zum Stoßen, als Fanghaken, zum Einklemmen oder Verwickeln, und auch als Schneidwerkzeug verwendet werden.

Details:
Gewicht: ca. 1,78 kg
Kopflänge: ca. 54,0 cm
Grifflänge: ca. 162,5 cm
Gesamtlänge: ca. 216,5 cm
Material: Klinge aus Karbonstahl 1055 (gebläut)
Stil: Eschenholz

  • Art.nr.: CS-89MSG
    Hellebarde Sergeant "Cold Steel"

Preis: 164,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Hellebarde Sergeant "Cold Steel" Men-At-Arms

Größere Bilder anzeigen

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
       
 

Schweizer Hellebarde (Man-at-Arms Serie)
Die Man-at-Arms-Kollektion bietet eine Auswahl von hochwertigen Cold Steel Klingen zu einem deutlich geringeren Preis. Im Vergleich zu den Premium-Ausführungen von Cold Steel sind bei diesen kampftauglichen Waffen die Klingen und die anderen Stahlelemente nicht poliert, sondern gebläut.
Die Schweizer Hellebarde von Cold Steel ist von der Form her nahezu identisch mit ihrem historischen Vorbild. Sie wird allerdings aus modernen Materialien hergestellt. Stoßspitze, Beilblatt und Schnabel (Reißhaken) sind vollgeschärft.
Die Hellebarde bzw. Helmbarte vereint wirkungsvoll die besten Eigenschaften von Speer, Streitaxt und Haken in einer verheerenden Waffe. Sie konnte den stärksten Panzerstahl durchdringen und einen robusten Helm oder Schild zerschmettern. Der "Schnabel" der Helmbarte kann außerdem dazu verwendet werden, einen schwer gepanzerten Ritter vom Pferd zu reißen.

Details:
Gewicht: ca. 2,79 kg
Kopflänge: ca. 62,0 cm
Kopfbreite: ca. 30,5 cm
Grifflänge: ca. 165,0 cm
Gesamtlänge: ca. 227,0 cm
Material: Klinge aus Karbonstahl 1055 (gebläut)
Stil: Eschenholz

  • Art.nr.: CS-89MSW
    Schweizer Hellebarde "Cold Steel"

Preis: 179,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Schweizer Hellebarde "Cold Steel"

Größere Bilder anzeigen

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
       
 

Kriegshippe, Englischer Bill (Man-at-Arms Serie)
Die Man-at-Arms-Kollektion bietet eine Auswahl von hochwertigen Cold Steel Klingen zu einem deutlich geringeren Preis. Im Vergleich zu den Premium-Ausführungen von Cold Steel sind bei diesen kampftauglichen Waffen die Klingen und die anderen Stahlelemente nicht poliert, sondern gebläut.
Wie bemerkenswert viele andere historische Waffen hat der englische Bill (auch "Bill Hook", "Hippe" oder "Kriegshippe/Kriegsheppe" seinen Ursprung in der Landwirtschaft. Bauern benutzten dieses historische Forstwerkzeug, um schwer zugängliche Zweige und Kletterpflanzen zu entfernen, dichtes Blattwerk zu lichten und auch, um schwere Äste abzuschneiden. Der Einsatz als Waffe war durchaus naheliegend.
Ihre erweiterte Form mit geschärften Schneiden und hakenförmigen Klingen war schnell und wendig. In den richtigen Händen kann eine Hippe einhaken, aus dem Gleichgewicht bringen, stoßen, stechen, schneiden oder hacken und so auch gegen schwer bewaffnete, berittene Gegner eingesetzt werden.

Details:
Gewicht: ca. 2,79 kg
Kopflänge: ca. 62,0 cm
Kopfbreite: ca. 23,0 cm
Grifflänge: ca. 165,0 cm
Gesamtlänge: ca. 227,0 cm
Material: Klinge aus Karbonstahl 1055 (gebläut)
Stil: Eschenholz

  • Art.nr.: CS-89MEN
    Kriegshippe, Engl. Bill "Cold Steel" Men-At-Arms

Preis: 164,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Kriegshippe, Engl. Bill "Cold Steel" Men-At-Arms

Größere Bilder anzeigen

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  SCHARFE SPEERE (COLD STEEL)  
         
  Cold Steels Man-at-Arms Serie
Verglichen mit Cold Steels Premiumausführungen fehlen diesen kampftauglichen Waffen zwar die gewohnten glänzenden Klingen und die silberpolierten Stahlelemente, aber in Qualität und Leistung kommen die Produkte der MAA-Serie den anderen Produkten nahe. Die voll geschärften, gebläuten Klingen zeichnen sich durch ihre unverkennbare Gun-Metal-Optik aus, die mit den Griffen perfekt harmoniert.
Die Man at Arms-Kollektion bietet eine Auswahl von einigen der feinsten Cold Steel Klingen, allerdings zu einem deutlich geringeren Preis.
 
       
  Europäischer Speer (Man-at-Arms Serie)
Der europäische Speer ist ein Paradebeispiel für effektives und einfaches Design. Er ist schlicht und einfach ein gut gemachter Speer. Optisch hat er sich seit der Bronzezeit kaum verändert und wurde dank seiner vollkommenen Schlichtheit zum zeitlosen Klassiker. Jeder Zentimeter dieses hochwertigen Jagd- und Kriegswerkzeuges ist geradezu perfekt. Von der vollgeschärften zweischneidigen Klinge bis zum Schaft aus amerikanischer Esche, alles an diesem Allround-Speer ist wunderschön und er verdient einen Ehrenplatz in jeder Sammlung.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Material: 1055er Karbonstahl
Schaft: Amerikanische Esche

Gesamtlänge: ca. 214,6 cm
Schaftlänge: ca. 162,6 cm
Kopflänge: ca. 52 cm
Gesamtgewicht: ca. 1483 g
Kopfgewicht: ca. 621 g

  • Art.nr.: CS-95MEP
    Europäischer Speer (Man-at-Arms Serie)

Preis: € 119,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Europäischer Speer (Man-at-Arms Serie)

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
       
  Flügelspeer (Man-at-Arms Serie)
Der Speer mit Flügeln ist ein wahres Produkt des Schlachtfeldes. Seine Klinge ist breit und scharf genug, um als Lanze eingesetzt zu werden, und seine beträchtlichen Flügel dienen dazu, die Gliedmaßen des Gegners zu fangen und zu immobilisieren, seinen Schild einzuhaken oder seine Waffen abzuwehren.
Die Spitze des Speers kann sogar für sich allein als effektiver Parierdolch und Kurzschwert fungieren!
Wenn Du Kampfkünstler bist, Dich für die Künste des Schlachtfeldes interessierst, oder eine Leidenschaft für historisches Reenactment hegst, dann empfehlen wir Dir wärmstens, einen Cold Steel Flügelspeer zu erwerben.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Material: 1055er Karbonstahl
Schaft: Amerikanische Esche

Gesamtlänge: ca. 226,1 cm
Schaftlänge: ca. 165,1 cm
Kopflänge: ca. 61 cm
Gesamtgewicht: ca. 2327 g
Kopfgewicht: ca. 967 g

  • Art.nr.: CS-95MW
    Flügelspeer (Man-at-Arms Serie)

Preis: € 159,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Flügelspeer (Man-at-Arms Serie)

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
       
  Blattförmiger Speer (Man-at-Arms Serie)
Der Speer mit blattförmiger Spitze ist ein echter Klassiker, der im Laufe der Geschichte überall auf der Welt zu finden war. Viele hundert Jahre lang wurde er von unzähligen Völkern sowie für die Jagd als auch als Kriegswaffe eingesetzt - und dies aus einem gutem Grund: er funktionierte! Die lange Schaftaufnahme bringt zusätzliche Festigkeit und verstärkt den Mittelgrat des Kopfes, während die extra breiten Schneidkanten an beiden Seiten der Klinge und die kräftige Spitze für außerordentliche Durchstichkraft sorgen.
Der blattförmige Speer bot eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten auf dem Schlachtfeld und bei der Jagd. Er war leicht, wendig, und gleichermaßen zum Werfen, Stoßen und Schlitzen geeignet. Cold Steels moderne Interpretation dieses Speers ist mit einer vollgeschärften, federharten Karbonstahlklinge und einem hochqualitativen Schaft aus amerikanischem Eschenholz ausgestattet.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Material: 1055er Karbonstahl
Schaft: Amerikanische Esche

Gesamtlänge: ca. 205,8 cm
Schaftlänge: ca. 162,6 cm
Kopflänge: ca. 43,2 cm
Gesamtgewicht: ca. 1415 g
Kopfgewicht: ca. 553 g

  • Art.nr.: CS-95MSL
    Blattförmiger Speer (Man-at-Arms Serie)

Preis: € 119,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Blattförmiger Speer (Man-at-Arms Serie)

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
       
  Lancepoint Speer (Man-at-Arms Serie)
Wenn man ihn vom Pferderücken aus einsetzt, ist der Lance Point Speer, wie sein Name schon verrät (lance point = Lanzenspitze), eine gewaltige Waffe. In der Geschichte wurde er von den deutschen, französischen, britischen und indischen Kavallerietruppen benutzt und konnte mühelos Rüstungen durchbohren und den Gegner aufspießen.
Während der Forschungs-und Entwicklungsphase hat die Durchschlagskraft, die die hohlgeschliffene, federharte Dreiecksklinge des Lance Point Speers bei den Tests erzielen konnte, die Cold Steel Mitarbeiter immer wieder in Erstaunen versetzt. Der Speer konnte mit geringstem Kraftaufwand harte Gegenstände durchschlagen und verheerende Wunden zufügen. Ob zu Pferde oder zu Fuß verwendet, oder sogar als Wurfwaffe eingesetzt, war er schnell, wendig und unglaublich effektiv!

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter / Rennaissance
Material: 1055er Karbonstahl
Schaft: Amerikanische Esche

Gesamtlänge: ca. 203,2 cm
Schaftlänge: ca. 162,6 cm
Kopflänge: ca. 40,6 cm
Gesamtgewicht: ca. 1208 g
Kopfgewicht: ca. 346 g

  • Art.nr.: CS-95MLP
    Lancepoint Speer (Man-at-Arms Serie)

Preis: € 99,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Lancepoint Speer (Man-at-Arms Serie)

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  SAUFEDERN (COLD STEEL)  
         
 

Im Mittelalter wurde die Saufeder zum Erlegen von Wildschweinen benutzt. Der ca. 2 m lange Schaft ist oft mit Lederriemen umwickelt, um die Griffigkeit zu erhöhen. Teilweise wird auch nur die eiserne Spitze als Saufeder bezeichnet, der ganze Spieß als Ger.
Die Klinge einer traditionellen Saufeder ist immer kräftig, breit ausgearbeitet. Eine Parierstange verhindert ein Durchstoßen des Tieres mit dieser Waffe und sorgt für Sicherheitsabstand. Als Schaft wurde in der Regel das sehr stabile Eschenholz verwendet. Die breite und scharfe Spitze der Saufeder soll beim Stoß in den Brustkorb des Tieres Herz und Hauptblutgefäße so zerstören, damit ein sofortiger Tod eintritt. Ein ausgewachsenes Wildschwein ist sehr stark. Wenn es sich wehrt, kann es schwerste Verletzungen hervorrufen, welche oft auch tödlich ausgehen können. Der Angriff erfolgt ab einer Entfernung von etwa zehn Schritten. Keiler (männliche Tiere) reißen dabei mit ihren Hauern die Beine auf, wobei durch Zerfetzen von Schlagadern der Tod meist innerhalb von wenigen Minuten eintritt. Bachen, also weibliche Tiere, beißen und lassen nicht ab, bis der Jäger tot ist. Es galt durchaus als königliche Mutprobe, sich nur mit der Saufeder auf Wildschweinjagd zu begeben. Die erfolgreiche Jagd Karls des Großen auf einen Keiler wird dementsprechend auch in der St. Galler Handschrift Carolus Magnus et Papa Leo aus dem Jahre 799 gewürdigt.

Bild rechts: Saufeder, wahrscheinlich aus dem Besitz Friedrichs IV. von Österreich (1382 - 1439).

  Saufeder, wahrscheinlich aus dem Besitz Friedrichs IV. von Österreich (1382 - 1439).  
       
 

Saufeder mit Secure-Ex® Scheide
Die massive, kaltgeschmiedete Speerspitze aus Karbonstahl SK-5 ist zu Federstahlhärte gehärtet und wurde so konzipiert, dass sie sich unter Belastung biegt und nicht bricht. Die Klinge ist angemessen geschliffen und verfügt über eine kräftige Verstärkungsrippe, die die Steifigkeit verbessert und für maximale Durchdringungskraft sorgt. Die Saufeder ist mit einem robusten Schaft aus erstklassigem Eschenholz ausgestattet und kommt mit einer Secure-Ex® Scheide (s.u.).

Secure-Ex® Scheide

Details:
Material: 1055er Karbonstahl
Schaft: Amerikanische Esche

Gesamtlänge: ca. 208,6 cm
Kopflänge: ca. 47 cm
Klingenstärke: ca. 2,4 mm
Gesamtgewicht: ca. 1928 g

  • Art.nr.: CS-95BOASK
    Saufeder mit Secure-Ex® Scheide

Preis: € 119,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Saufeder mit Scheide

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 

 
       
 

Europäische Saufeder (Man-at-Arms Serie)
Cold Steels Europäische Saufeder ist von den alten germanischen Jagdspeeren (Ger) inspiriert. Mit ihrer bezeichnend breiten, übergroßen, zweischneidigen Spitze und ihren deutlich hervortretenden Parierelementen ist sie ein hocheffizientes Beispiel für das legendäre Jagdwerkzeug.
Mit seiner stattlichen, blattförmigen Klinge mit Doppelschneide und ausgeprägter Verstärkungsrippe kann dieser Jagdspeer erstaunlich mühelos stechen und schneiden.

Details:
Material: 1055er Karbonstahl
Schaft: Amerikanische Esche

Gesamtlänge: ca. 210,8 cm
Schaftlänge: ca. 165,1 cm
Kopflänge: ca. 45,7 cm
Gesamtgewicht: ca. 2265 g
Kopfgewicht: ca. 904 g

  • Art.nr.: CS-95MBOA
    Europäische Saufeder (Man-at-Arms Serie)

Preis: € 159,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Europäische Saufeder (Man-at-Arms Serie)

Cold Steel - World´s Strongest, Sharpest Knifes

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  WEITERES ZUBEHÖR  
       
 

Zweiteiliger Schaft aus Rosenholz
Für unsere Lanzenspitzen:
Massiver Holzschaft aus Rosenholz mit Schraub-gewinde ca. in der Mitte. Aufgrund des Gewindes ist dieser Schaft nicht für den Schaukampf geeignet.

Die Schaftspitze muss eventuell noch an die Tülle der Lanze angepasst werden.

Details:
Länge: ca. 180 cm

  • Art.nr.: WS-1801000100
    Zweiteiliger Schaft aus Rosenholz

Preis: € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Schaft aus Rosenholz  
       
 

Speerfuß / Lanzenfuß 01
Endstück für Lanzen- und Speerschäfte mit zwei Löchern an jeweils zwei Seiten zur Befestigung am Schaft. Ein Schlitz ermöglicht zudem auch die Aufnahme von Schäften mit etrwas größerem
Durchmesser.

Details:
Max. Schaftdurchmesser: ca. 2,8 cm
Materialstärke: 2 mm
Länge: ca. 13,5 cm

  • Art.nr.: WS-ULFSH04
    Speerfuß / Lanzenfuß 01

Preis: € 11,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerfuß / Lanzenfuß 01  
       
 

Speerfuß / Lanzenfuß 02
Handgeschmiedetes Endstück für Lanzen- und Speerschäfte aus 2 mm Stahl ohne Bohrlöcher.

Details:
Max. Schaftdurchmesser: ca. 2,7 cm
Materialstärke: 2 mm
Länge: ca. 15 cm

  • Art.nr.: WS-1823093000
    Speerfuß / Lanzenfuß 02

Preis: je € 11,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerfuß / Lanzenfuß 02  
       
 

Speerfuß / Lanzenfuß 03
Abgerundetes handgeschmiedetes Endstück für Lanzen- und Speerschäfte ohne Bohrlöcher. Die "Upper Class" unter den Lanzenendstücken.

Details:
Gesamtlänge: 12,9 cm
Durchmesser: 26 mm
Gewicht: 0,22 kg

  • Art.nr.: SR-121447
    Speerfuß / Lanzenfuß 03

Preis: € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerfuß / Lanzenfuß 03  
       
 

Speerfuß / Lanzenfuß 04
Flaches handgeschmiedetes Endstück für Lanzen- und Speerschäfte ohne Bohrlöcher. Die "Upper Class" unter den Lanzenendstücken.

Details:
Gesamtlänge: 14,7 cm
Durchmesser: 26 mm
Gewicht: 0,24 kg

  • Art.nr.: SR-121275
    Speerfuß / Lanzenfuß 03

Preis: € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerfuß / Lanzenfuß 04  
       
 

Speerfuß / Lanzenfuß 04
Spitzes handgeschmiedetes Endstück für Lanzen- und Speerschäfte ohne Bohrlöcher. Die "Upper Class" unter den Lanzenendstücken.

Details:
Gesamtlänge: 24 cm
Durchmesser: 2,5 cm
Gewicht: 0,68 kg

  • Art.nr.: SR-120530
    Speerfuß / Lanzenfuß 04

Preis: € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Speerfuß / Lanzenfuß 04  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

- Zurück zur letzten Seite - Zurück zum Seitenanfang -

 
         
   
         
  Website powered by netspex design services ©MMVIII
Letzte Seitenaktualisierung: Mittwoch, 24.08.2016 15:34